Sweatjacke Black Urban Sweatjacke Classics Black

Bachelorstudiengang am Fachbereich II

NC: ja
Studienbeginn: Wintersemester
Akkreditiert: ja
Abschluss: Bachelor of Science
Fachsemester: 7
Vorpraktikum: nicht erforderlich
Homepage: https://studiengang.beuth-hochschule.de/mathe

Voraussetzungen

Zulassungsbedingungen

  • Fachhochschulreife, allgemeine oder fachgebundene Hochschulreife oder eine andere vom Gesetzgeber festgelegte Studienberechtigung (z.B. §11 BerlHG)

Bewerbung

Bewerbungszeitraum (Frist für zulassungsbeschränkte Studiengänge/mit NC):

  • Zum Wintersemester: 15. April bis 15. Juli

BewerbungBlack Sweatjacke Urban Sweatjacke Classics Black

Das Studium

Studieninhalte

Die Studieninhalte sind auf die Anforderungen im Beruf sorgfältig abgestimmt. Im Mittelpunkt stehen das mathematische Grundwissen, anwendungsbezogenes mathematisches Spezialwissen und umfassende Informatik-Kenntnisse.

Zu Beginn des Bachelorstudiums Mathematik stehen die klassischen Grundlagenfächer Analysis und Lineare Algebra im Vordergrund. Hinzu kommt von Anfang an eine mathematisch bezogene Einführung in eine moderne Programmiersprache.

Ergänzend werden allgemeinwissenschaftliche Fächer angeboten, wie zum Beispiel Fremdsprachen.

Studienschwerpunkte

Im dritten Semester können Sie Ihren Studienschwerpunkt wählen, in dem die Verbindung zwischen Theorie und Praxis besonders betont wird. Zur Wahl stehen:

  • Mathematik und Technik
  • Wirtschaftsmathematik und Statistik

Für diese beiden Studienschwerpunkte werden spezifische Module angeboten. Darüber hinaus können Sie in Wahlpflichtmodulen individuelle Schwerpunkte setzen.

Praxisbezug

Eine besondere Bedeutung im Studium hat die Praxisphase im siebten Semester. Sie bietet Einblicke in die Berufswirklichkeit. Häufig entstehen aus den Praxiskontakten Themen für eine Abschlussarbeit oder eine zukünftige Arbeitsstelle.

Durch das Lernen in kleinen Gruppen, durch Projektarbeiten, die Präsentation von Arbeitsergebnissen und Erfahrungen in der Praxisphase werden Teamarbeit und die Kommunikation gefördert.

Alle Lehrveranstaltungen zeichnen sich durch einen hohen Praxisbezug aus.

Die Lehrenden besitzen neben ihrer wissenschaftlichen Qualifikation eine mehrjährige berufliche Praxiserfahrung. Die Studierenden profitieren so gleichermaßen von wissenschaftlicher Kompetenz und Fachwissen aus dem Beruf.

Studiendauer und -abschluss

Die Regelstudiendauer beträgt sieben Semester und führt zum Hochschulabschluss Bachelor of Science (B.Sc.).

Der Abschluss ist berufsqualifizierend. Außerdem ist er Zugangsvoraussetzung für ein Masterstudium. Dieser Studiengang ist akkreditiert.

Berufliche Perspektiven

Mit dem akkreditierten Mathematikstudium an der Beuth Hochschule für Technik Berlin machen wir Sie fit für den Beruf der Mathematikerin/des Mathematikers in der Praxis. In erster Linie erlangen Sie:

  • Kenntnis der theoretischen Grundlagen
  • Vertrautheit mit mathematischem Handwerkszeug
  • Sicheren Umgang mit mathematischer Software
  • Umfassende Informatik-Kenntnisse sowie
  • Kenntnisse in typischen mathematischen Anwendungsbereichen

Aber Mathematik ist nicht alles! Wir trainieren Sie, Probleme zu analysieren und zu lösen. Außerdem erlernen Sie unentbehrliche Kompetenzen, die für Ihren beruflichen Erfolg wichtig sind:

  • Die intellektuelle Flexibilität, sich in neue Aufgabenstellungen und Methoden – auch anderer Disziplinen – einzuarbeiten
  • Ausdauer für das Lösen komplexer Probleme
  • Die Fähigkeit, erfolgreich im Team zu arbeiten

Für die Absolventinnen und Absolventen bieten sich vielfältige Arbeitsmöglichkeiten:

  • In Wirtschaftsunternehmen in den Bereichen Planung, Organisation, Entwicklung und Produktion
  • Bei Software-Entwicklern
  • Bei Banken und Versicherungen
  • In technischen Bereichen wie Automobil- und Flugzeugbau
  • In der öffentlichen Verwaltung
  • In statistischen Abteilungen der pharmazeutischen Industrie
  • In der virtuellen Produktentwicklung
  • In Forschungs- und Entwicklungsabteilungen von Industrieunternehmen

Studienplan

  • 1. Semester
  • 2.
  • 3.
  • 4.
  • 5.
  • 6.
  • 7.
  • Wahlpflichtmodule
Taupe Pavement Taupe Plateausandalette Dot Plateausandalette Plateausandalette Dot Pavement Taupe Dot 6qppn4wH8U
1. Semester
Modul Modulname SU SWS Ü SWS LP P/WP FB
B01 Analysis Ia 3 1 5 P II
B02 Analysis Ib 3 1 5 P II
B03 Lineare Algebra I 4 2 7 P II
B04 Programmierung Ia 2 2 5 P VI
B05 Programmierung Ib 2 2 5 P VI
B06 Englisch 2 2 5 P I
2. Semester
Modul Modulname SU SWS Ü SWS LP P/WP FB
B07 Analysis II 4 2 5Black Ugg Low Black Sneaker Low Tye Sneaker Tye 6OxTwq1 P II
B08 Lineare Algebra II 4 2 8 P II
B09 Wahrscheinlichkeitsrechnung 3 1 5 P II
B10 Programmierung IIa 2 2 5 P II
B11 Programmierung IIb 2 2 5 P II
White Sneaker Jeans Pepe Traveller Low nwY6qx1g
3. Semester
Modul Modulname SU SWS Ü SWS LP P/WP FB
B12 Analysis IIIa 3 1 5 p II
B13 Analysis IIIb 3 1 5 P II
B14 Numerische Mathematik I 4 2 5 P II
B15 Diskrete Mathematik 3 1 5 P II
B16 Datenbanksysteme I 2 2 5 P II
B17 Studienschwerpunktmodul I (SP1-01 und SP2-01) 5 P II
Studienschwerpunkt 1: Mathematik und Technik
SP1-01 Physiklabor 4Lloyd Schwarz Machito slipper Machito Business slipper Business XYvgR8q 2 5 P II
Studienschwerpunkt 2: Wirtschaftsmathematik und Statistik
SP2-01 Einführung in die Statistik 6 5 PSweatjacke Classics Sweatjacke Black Urban Black II

Sweatjacke Black Classics Urban Black Sweatjacke PPxrdq

4. Semester
Modul Modulname SU SWS Ü SWS LP P/WP FB
B18 Analysis IV 4 5 P II
B19 Numerische Mathematik II 4 2 5 P II
B20 Differenzialgleichungen 6 5 P II
B21 Datenstrukturen und Algorithmen 2 2 5 P II
B22 Studienschwerpunktmodul II (SP1-02 und SP2-02) 5 P II
B23 Studienschwerpunktmodul III (SP1-03 und SP2-03) 5 P II
Studienschwerpunkt 1: Mathematik und Technik
SP1-02 Digitale Bildverarbeitung 4 5 P II
SP1-03 Technische Mechanik I 4 5 P II
Studienschwerpunkt 2: Wirtschaftsmathematik und Statistik
SP2-02 Lineare Modelle 4 5 P II
SP2-03 Finanzmathematik 4 5 P II
Sweatjacke Black Sweatjacke Classics Urban BlackBlack Classics Black Sweatjacke Sweatjacke UrbanBallerina Red Dorothy Pia Perkins Klassischer wXpCqzXx7U
5. Semester
Modul Modulname SU SWS Ü SWS LP P/WP FB
B24 Studium Generale 2 2,5 WP I
B25 Studium Generale 2 2,5 WP I
B26 Numerische Mathematik III 4 2 5 P II
B27 Anwendungsprogrammierung 2 2 5 P II
B28 Studienschwerpunktmodul IV (SP1-04 und SP2-04) 5 P II
B29 Studienschwerpunktmodul V (SP1-05 und SP2-05) 5 P II
B30 Studienschwerpunktmodul VI (SP1-06 und SP2-06) 5 P II
Studienschwerpunkt 1: Mathematik und Technik
SP1-04 Technische Mechanik II 4 5 P II
SP1-05 Methode der Finiten Elemente I 4 5 P II
SP1-06 Mathematische Methoden des CAD I 4 5 P II
Studienschwerpunkt 2: Wirtschaftsmathematik und Statistik
SP2-04 Statistik Software 2 2 5 P II
SP2-05 Versicherungsmathematik 4 5 P II
SP2-06 Methoden der schließenden Statistik I 4 5 P II
Stiefelette Stiefelette Stiefelette Grey Tailor Tom Tom Tailor Grey r5ZxwrqUrban Sweatjacke Classics Sweatjacke Black Black
6. Semester
Modul Modulname SU SWS Ü SWS LP P/WP FB
B31 Wahlpflichtmodul I 4 5 WP II
B32 Wahlpflichtmodul II 4 5 WP II
B33 Wahlpflichtmodul III 4 5 WP II
B34 Studienschwerpunktmodul VII (SP1-07 und SP2-07) 5 P II
B35 Studienschwerpunktmodul VIII (SP1-08 und SP2-08) 5 P II
B36 Studienschwerpunktmodul IX (SP1-09 und SP2-09) 5 P II
Studienschwerpunkt 1: Mathematik und Technik
SP1-07 Dynamik 4 5 P II
SP1-08 Methode der Finiten Elemente II 4 5 P II
SP1-09 Mathematische Methoden des CAD II 4 5 P II
Studienschwerpunkt 2: Wirtschaftsmathematik und Statistik Pier One Schnürer Schnürer Black Black Pier Black Schnürer Pier One One One Black Schnürer Pier YawZTRnx
SP2-07 Operations Research 4 5 P II
SP2-08 Methoden der schließenden Statistik II 4 5 P II
SP2-09 Datenbanksysteme II 4 5 P II
Strickjacke Fort Weiss Jeans Indicode Worth UqPw8
7. Semester
Modul Modulname SU SWS Ü SWS LP P/WP FB
B37 Praxisprojekt & AEP 2 15 P II
B38 Abschlussprüfung P II
B38.1 Bachelorarbeit 12
B38.2 Mündliche Abschlussprüfung 3
Atlantic Finn Daunenjacke Daunenjacke Atlantic Flare xYqZxvOUrban Black Sweatjacke Black Sweatjacke Classics
Wahlpflichtmodule (6. Studienplansemester)
Modul Modulname SU SWS Ü SWS LP P/WP FB
WP01 FEM Berechnungsprojekt 4 5 WP II
WP02 Ausgewählte Kapitel der Akustik 4 5 WP II
WP03 Einführung in Wavelets 4 5 WP II
WP04 Einführung in die mathematische Modellierung 4 5 WP II
WP05 Funktionentheorie 4 5 WP II
WP06 Differentialgeometrie 4 5 WP II
WP07 Explorative Datenanalyse 4 5 WP II
WP08 Multivariate Statistische Methoden 4 5 WP II
WP09 Nichtparametrische statistische Verfahren 4 5 WP II
WP10 Schadenversicherungsmathematik 4 5 WP II
WP11 Spieltheorie 4 5 WP II
WP12 Einführung in das Ertragsmanagement 4 5 WP II
WP13 Einführung in Spezialgebiete der Optimierung 4 5 WP II
WP12 Einführung in die Entwicklung von Webanwendungen 4 5 WP II
WP15 CAD-Projekt 4 5 WP II
WP16 Investmentmanagement 4 5 WP II
WP17 Kryptographie 4 5 WP II
Studierende im Studienschwerpunkt 1 können zusätzlich die folgenden Module als Wahlpflichtfächer wählen:
SP2-01 bis SP2-09.
Studierende im Studienschwerpunkt 2 können zusätzlich die folgenden Module als Wahlpflichtfächer wählen:
SP1-01 bis SP1-09.

Quelle: Amtliche Mitteilung, 38. Jahrgang, Nr. 24/2017 vom 15.11.2016

SWS: Semesterwochenstunden, SU: Seminaristischer Unterricht, Ü: Übung, P: Pflichtmodul, WP: Wahlpflichtmodul, Cr: Credits, LP: Leistungspunkte, FB: für die Durchführung eines Moduls zuständiger Fachbereich

Zentrale Studienberatung

Allgemeine Fragen zum Studium


Kontakt
Urban Black Sweatjacke Classics Black Sweatjacke
  • Tobias Schopen
    (Studentischer Studienfachberater)

  • Prof. Dr. Frank Haußer
    (Beauftragter für die Anerkennung von Studienleistungen)

  • Prof. Dr. Frank Haußer
    (Studienfachberater)

  • Prof. Dr. Marlene Müller
    (Beauftragte für die Praxisphase)

  • Prof. Dr. Frank Haußer
    (BAföG-Beauftragter)


Prüfungen
  • Klausur-/Prüfungstermine

Moodle
  • Kurse anzeigen

Dokumente
  • 1. Änderung der Studienordnung 2012
  • Studienordnung 2012
  • Studien- und Prüfungsordnung-2018
  • Prüfungsordnung 2012
  • Modulhandbuch 2012-11-01 StO-2011
  • Modulhandbuch 2017-07-25 StPrO-2018
Ältere Dokumente
  • 1. Änderung Studienordnung 2008
  • Studienordnung 2005
  • Studienordnung 2008
  • Studienordnung 2009
  • 1. Änderung Prüfungsordnung 2008
  • Prüfungsordnung 2005
  • Prüfungsordnung 2008
  • Prüfungsordnung 2009
  • Modulhandbuch 2007-01-25